Flowerpower am Puttinggreen

Liebe Golffreunde,

wie auf der Hauptversammlung angekündigt, sind die ersten extensiv genutzten Flächen des GCH in Wildblumenwiesen umgewandelt worden.

Bedingt durch die Trockenheit der letzten Wochen mussten wird mit der Aussaat warten.

Nun ist es soweit, denn der Wettergott kündigt für die kommenden Wochen warm-feuchtes Frühjahrswetter an.

Heiko Kuhstrebe und sein Greenkeeperteam haben jeweils im Bereich der Grüns an Bahn 9, 10 und 18 Wildblumenwiesen angesät.

Wir haben uns hier für zwei Varianten von Wiesenblumen entschieden, um im ersten Jahr Erfahrungen zu sammeln.

Bei Grün 9 wurden zwei bunte, einjährige Mischungen gewählt, an Grün 10 und 18 eine Samenmischung mit einer Standzeit von bis zu 5 Jahren. Ausgewählt wurde hier die Sorte Veitshöchheimer Bienenweide Süd, die mit 40 Arten auf unsere Region abgestimmt ist.

Jetzt gilt es gemeinsam zu hoffen, dass Petrus der Natur in den kommenden Wochen regnerische Nächte und sonnige Tage beschert, damit sich Bienen, Schmetterlinge und Vögel an der Nahrungsquelle erfreuen und das Blütenmeer unseren Frust über einen verschobenen Putt kompensiert.

Mit dem Kauf einer Tüte Blumensamen im Sekretariat unterstützt Ihr diese ökologisch wertvolle Weiterentwicklung unserer Golfanlage.

2019-05-13T00:37:30+00:0013. Mai 2019|Golf&Natur|