Projekte2019-02-25T17:17:36+00:00

UNSERE GOLF&NATUR PROJEKTE

Mit unseren Golf&Natur Projekten möchten wir unseren Mitgliedern und Gästen die zahlreichen Erfolge für Flora und Fauna auf unserer Golfanlage vorstellen.

BIRD LOUNGE

Gemeinsam mit dem Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV) entsteht einen Lehrpfad über die Vogelwelt auf unserer Anlage.

Die Bird Lounge an der Litzelbachbrücke informiert Sie über unsere Höhlenbrüter.

Gerne können Sie unsere Vögel füttern, ein Futterhaus und Haken an den Nistkästen warten auf ihre Futterspende.

Falls Sie uns weitere Nistkästen spenden möchten, diese werden von den Werkstätten der Barmherzigen Brüder in Gremsdorf hergestellt.

Golf-Club Herzogenaurach I GuN Galerie 01
Golf-Club Herzogenaurach | Streuobstwiesen

STREUOBSTWIESEN

Obstanbau ist in unserer Region traditionell beheimatet und ein Zeichen der ursprünglichen bäuerlichen Kulturlandschaft Frankens. Streuobstwiesen nehmen in den landwirtschaftlich genutzten Fluren wichtige ökologische Ausgleichsfunktionen wahr und bieten Lebensraum für eine Vielzahl von Lebewesen. Aktuell befinden sich auf dem Golfplatz fünf Streuobstwiesen.

Die jährliche Ernte wird von unseren Greenkeepern vorgenommen und frischer GCH-Apfelsaft gepresst. Der Erlös aus dem Verkauf dient der Pflanzung weiterer Obstbäume auf unsere Anlage.

BIENEN

Die Herzogenauracher Imker können auf eine lange Tradition hinweisen. Bereits 1346, so belegt es eine Urkunde, wurde in Herzogenaurach die Imkerei (Zeidelwesen) betrieben. Die Bienenvölker auf der Golfanlage leisten einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung der Natur.

Der Herzogenauracher Imker, Herr Klaus Becker, hat seinen fleißigen
GCH-Bienen eine Heimat auf den Bahnen 6 und 13 errichtet. Im Clubbüro können Sie die geleistete Arbeit der Bienen als leckeren Honig erwerben, ein nettes Geschenk für diverse Anlässe.

Weitere Information zur Bienenzucht in unserer Heimat und dem Imkermuseum im Obermembach finden sich auf der Homepage des bereits 1891 gegründeten Imkerverein Herzogenaurach und Umgebung e.V.

INSEKTENHOTEL

Der Hotelbetrieb für unsere Insekten hat am Abschlag der Bahn 7, 14 sowie auf der Bahn 18 seine Räumlichkeiten. Mit einem Insektenhotel können wir nützlichen Insekten wie der Hummel, die bis zu 1.000 Bestäubungen pro Tag vornehmen kann, ein Zuhause bieten. Aber auch die Wildbiene kommt gerne als Gast. Die Florfliege, die sich vornehmlich von Blattsaugern, Blattläusen oder Spinnmilben ernährt, rastet ebenfalls gerne im Insektenhotel.

Gefördert wird dadurch die Bestäubung der Obstbäume auf unseren Streuobstwiesen und gleichzeitig werden Schädlinge in Schach gehalten.

Für die Insekten wird es zunehmend schwerer einen geeigneten Ort zum Nisten oder Überwintern zu finden. Schuld daran ist ein übertriebener Ordnungssinn in unseren Gärten und Landschaft.

Mit den GCH-Insektenhotels schaffen wir einen kleinen Ausgleich, indem wir geeignete Brutplätze bieten und gleichzeitig zum Umwelt- und Naturschutz beitragen.

NISTKÄSTEN

Auf dem 73ha großen Gelände des GCH sind insgesamt rund 80 Nistkästen und besondere Starenkästen verteilt, die alle regelmäßig bebrütet werden. Zusätzlich gibt es etwa 30 Ansitzstangen, die gerne von den Falken genutzt werden.

In der Rubrik Vogelwelt erfahren Sie mehr über unsere Vögel.

Golf-Club Herzogenaurach nistkaesten
Golf&Natur
Golf-Club Herzogenaurach | Projekte
Projekte
Golf-Club Herzogenaurach | Vogelwelt
Vogelwelt
Golf-Club Herzogenaurach | Galerie
G&N Galerie