Golf&Natur2019-03-17T16:15:03+00:00

GOLF&NATUR

Der Golf-Club Herzogenaurach e.V. ist zum dritten Mal mit dem Gold-Status zertifiziert.

Golf&Natur steht für das Qualitätsmanagement-Programm des DGV, mit dem Anspruch optimale Bedingungen für den Golfsport mit dem größtmöglichen Schutz von Natur zu verbinden. Das Programm ist in vier Schwerpunkte gegliedert:

  • Natur und Landschaft
  • Pflege und Spielbetrieb
  • Arbeitssicherheit und Umweltmanagement
  • Öffentlichkeitsarbeit und Infrastruktur

Mit dem Ziel Mitgliedern und Gästen eine hervorragend gepflegte Golfanlage in Verbindung mit Naturerlebnissen zu präsentieren, hat der Vorstand  2011 beschlossen, sich an Golf&Natur zu beteiligen.

Initiiert und zum Gold-Status geführt wurde Golf&Natur im GCH durch die Mitglieder Herbert Hartmann, Heinz W. Perplies und Martin Schuster. Aktuell engagiert sich Bernd Dürrbeck als Golf&Natur Projektleiter.

Unsere Golf&Natur Biographie:

  • 2011    Bronze
  • 2012    Silber
  • 2014    Gold
  • 2016    Gold
  • 2019    Gold

Gold-Urkunde Nr. 3
Infos zu Golf&Natur

UMWELTGERECHTES GOLFEN

Handlungsziele und Grundsätze

Ziel des Golf-Club Herzogenaurach e.V. ist es, einen sportlich anspruchsvollen und gleichzeitig landschaftlich interessanten Golfplatz, im Einklang mit dem Biotop-, Arten- und Landschaftsschutz zu betreiben.

Daher setzen wir ökologische und ökonomische Verfahren bzw. Methoden ein, um die Bewirtschaftung der Golfanlage kontinuierlich zu optimieren. Gleichzeitig ist es uns wichtig, unserer Verantwortung gegenüber Natur und Umwelt gerecht zu werden. Somit erhalten und steigern wir den ökologischen Wert und die damit verbundene Erholungsfunktion der Golfanlage.

Durch die Dokumentation und Nachvollziehbarkeit unserer Pflegemaßnahmen lassen sich Fehler mit weitreichenden Folgen weitestgehend ausschließen. Wir leisten mit diesen Maßnahmen neben der Verbesserung des Spielbetriebs auch einen wesentlichen Beitrag für Flora und Fauna auf dem Gelände des GCH.

Unser Bestreben ist es, dass durch verantwortliches Umweltmanagement unserer Golfanlage der GC Herzogenaurach als Golfclub und der Golfsport insgesamt positiv in der Öffentlichkeit wahrgenommen werden. Wir möchten, dass unsere Mitglieder und Gäste neben dem Golfsport Freude an der vielfältigen Flora und Fauna auf unserer Anlage erfahren.

UMWELTGERECHTES GOLFEN

Erfolge und Fakten

Der Golfplatz Herzogenaurach liegt sich südlich der Stadt Herzogenaurach zwischen den Ortsteilen Burgstall und Hauptendorf und wurde in den Jahren 2001-2003 auf ca. 73ha überwiegend intensiv ackerbaulich genutzten Flächen gebaut. Das Gebiet ist Teil des Naturraums 113.60, Aurach-Zenn-Platten, einer Unterregion im Fränkischen Keuper-Lias-Land.

Aufgeteilt in zwei Teilflächen erstreckt sich die Golfanlage auf den Hochflächen nördlich und südlich des Talraum des Litzelbaches, der durch seine Enge und den Wechsel zwischen Acker- Grünlandnutzung, Streuobstbeständen und Gehölzen reizvoll gegliedert ist.

Seit dem Bau  zeigen regelmäßige Bodenproben, dass die Belastung durch Dünge- und Pflanzenschutzmittel kontinuierlich zurückgeht. Dies liegt an der Philosophie von Head-Greenkeeper Heiko Kuhstrebe. Er verzichtet soweit es geht auf künstlichen Dünger und Pflanzenschutzmittel. Stattdessen setzt er vermehrt Produkte ein, die im biologischen Wein-und Gemüsebau verwendet werden.

Heute werden die weitaus größten Flächen des Golfplatzes (Rough, Hardrough) von Grünlandflächen eingenommen. Diese artenreichen Extensivwiesen gehören zum schützenswerten Lebensraum der Salbei-Glatthaferwiesen, die eine große Bedeutung für die zahlreichen Tier- und Pflanzenarten haben.

Auf dem Golfplatz haben sich seit dem Bau zahlreiche Pflanzenarten der Gewässer und Verlandungsvegetation angesiedelt, die vorher in dem Gebiet nicht vorkamen. Hervorzuheben ist vor allem das Vorkommen von drei Arten der Roten Liste Bayerns: Scheinzyperngras-Segge, Fieberklee, Gelbe Gauklerblume.

Zahlreiche Vögel nutzen das Areal. Viele sind heimisch und brüten hier, andere nutzen den Golfplatz als Jagdrevier oder als Rastplatz während des Vogelzugs.

Wer im Bereich der Biotope seinen Ball sucht, beobachtet mit etwas Glück Amphibien wie den Kammmolch, oder die zahlreichen Libellen bei einer Flugshow.

Die über 9.000 gepflanzten Gehölze, Hecken, Stauden, Obstbaumplanzungen und Einzelbäume, bilden Vernetzungslinien und gliedernde Strukturelemente in der Natur.

Wir haben uns vorgenommen jährlich ein Golf&Natur Projekt umzusetzen, mit dem Ziel die Biodiversität unserer Golfanlage zu steigern. Heute engagiert sich für diese Projekte folgendes Team:

  • Bernd Dürrbeck, Projektleiter Golf&Natur
  • Siegfried Tretter, Vizepräsident
  • Heiko Kuhstrebe, Head-Greenkeeper

In der Presse

Unsere interessanten Golf&Natur Aktivitäten werden ebenfalls von der Presse gewürdigt.

Mit einem Klick auf die nachfolgenden Schaltflächen finden Sie weitere Informationen zu unseren erfolgreichen Golf&Natur Projekten, unserer Vogelwelt, sowie stimmungsvolle Eindrücke unserer Golfanlage.

Viel Spaß beim Stöbern wünscht Ihr Golf&Natur Team!


Golf&Natur
Golf-Club Herzogenaurach | Projekte
Projekte
Golf-Club Herzogenaurach | Vogelwelt
Vogelwelt
Golf-Club Herzogenaurach | Galerie
G&N Galerie