Bayerische Mannschaftsmeisterschaft der Jugend 2019

Ein Saisonhöhepunkt für die Jugendlichen des GC Herzogenaurach ist die Bayerische Mannschafts-Meisterschaft, die am Wochenende 06.07. und 07.07. auf verschiedenen Golfplätzen in Bayern ausgetragen wurde. In diesem Jahr war der GCH mit drei Teams vertreten, bei den Jungen in den Altersklassen AK18 und AK16 und erstmalig seit 2016 auch wieder mit einer Mädchen-Mannschaft in der Altersklasse AK18. Gespielt wird dabei über zwei Turniertage, sowohl Vierer- wie auch Einzelspiel im Zählspielmodus.

Die AK16 Jungen traten im GC Augsburg an, auf einem ebenso schönen wie auch schwierigen Golfplatz! Die Mannschaft bestand aus Aarav, Benedikt Bö., Frederik, Justus, Luis, Lukas und Vincent. Als Captain fungierte Simon Taylor, ein erfahrener Spieler der Herzogenauracher Herren-Bundesliga-Mannschaft. Zusätzlich wurde das Team noch von Wolfgang Menzel als Betreuer, sowie Benedikt Ni. als „non-playing team-member“ unterstützt. Nach einer gemeinsamen Proberunde am Freitag, zum Kennenlernen des unbekannten Platzes, wurden am Samstag die Klassischen Vierer gespielt. Justus / Lukas, Luis / Aarav, sowie Benedikt Bö. / Vincent bildeten die drei GCH-Paarungen und konnten am Ende des Tages den ersten Platz belegen mit vier Schlägen Vorsprung auf den heimischen GC Augsburg. Am Sonntag war dann erst mal Geduld gefordert. Regen und Gewitter sorgten für Verzögerungen beim Start, wie auch für weitere Unterbrechungen und Verzögerungen während des gesamten Tages. Dennoch konnte dann auch Golf gespielt werden. Am zweiten Turniertag standen die Einzel auf dem Programm. Die Herzogenauracher Jungs konnten durchweg mit ihren Scores überzeugen, allen voran Justus mit einer tollen Even Par Runde! Die Konkurrenz konnte nicht mehr mithalten und so gelang dem GCH-Team am Ende ein überzeugender Gesamtsieg! Insgesamt 57 Schläge über Par bedeuteten gleichzeitig 34 Schläge Vorsprung auf den GC Augsburg und den Münchener GC. Damit geht der Titel des Bayerischen Mannschafts-Meisters AK16 (nach 2016) wieder nach Herzogenaurach, was entsprechend gefeiert wurde! HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an das gesamte Team!!!

Wie schon im vergangenen Jahr ging es für die AK18 Jungen, die als Titelverteidiger antraten, ins schwäbische Türkheim zum GC Gut Ludwigsberg. Die GCH-Farben wurden dort von Felix, Jan, Julius, Leon, Marek, Raphael und Tom vertreten. Head-Pro Craig Miller übernahm wieder die Rolle des Mannschafts-Captains und Frank Konopka war als zusätzlicher Betreuer vor Ort dabei. Nach der Proberunde am Freitag wurden in Türkheim am Samstag zunächst die Einzel ausgetragen, um den sehr schlechten Wetterprognosen für den zweiten Spieltag am Sonntag Rechnung zu tragen. Der Samstag brachte die GCH-Jungs nach tollen Einzel-Ergebnissen auf einen sehr guten 2. Platz. Hierbei brachte Felix mit sensationellen „-5“ den besten Score ins Clubhaus! Mit nur zwei Schlägen Rückstand auf den führenden Münchener GC, aber auch mit vier Schlägen vor dem GC Olching, ging es erstmal zur Stärkung zum gemeinsamen Team-Event, einem tollen Barbecue bei Familie Gehring.

Der Sonntag war dann an Spannung kaum zu überbieten, München, Herzogenaurach und Olching lieferten sich mit den Klassischen Vieren ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen über den gesamten Tag! Auch in Türkheim gab es aber gewitterbedingte Verzögerungen und längere Unterbrechungen des Spiels, sodass es insgesamt ein sehr langer Tag für alle Beteiligten wurde. Für Herzogenaurach konnten Tom / Raphael sowie Jan / Julius jeweils mit Even Par Runden überzeugen. Mit einem tollen Gesamtergebnis von „1 unter Par“ reichte es aber nicht ganz zur Titelverteidigung. Herzogenaurach musste dem Münchener GC mit „7 unter Par“ den Vortritt und den Meistertitel überlassen. Auf dem 3. Platz landete der GC Olching mit „3 über Par“. Dennoch können die Herzogenauracher stolz auf den Vize-Meister sein, die Jungs konnten auf dem Platz wie auch außerhalb des Platzes als Team überzeugen und haben sich toll präsentiert und gemeinsam füreinander gekämpft.

Erfreulicherweise konnte der GCH nach drei Jahren erstmalig wieder eine AK18 Mädchen-Mannschaft an den Start bringen. Das neue „Girlies“ Nachwuchsprogramm des GCH zeigt erste Wirkung und so konnten Annika, Hanna, Janine und Ronja als Team ins niederbayerische Pleiskirchen reisen. Als Captain stand Gabi Au zur Verfügung. Sie wurde zusätzlich von Jürgen und Hanne Rühr als weitere Betreuer vor Ort unterstützt. Die gemeinsame Proberunde brachte bei besten Bedingungen die notwendigen Platzkenntnisse. Gut vorbereitet ging es so in die Klassischen Vierer am Samstag. Die Paarungen Annika / Janine sowie die beiden „Newcomer“ Hanna / Ronja brachten das Herzogenauracher Team auf den 10. Platz im Gesamtklassement. Der Sonntag mit den Einzeln war wie auch bei den Jungs sehr wetterabhängig, in Pleiskirchen allerdings ohne Gewitter, dafür aber mit ausgiebigen Regenfällen. Annika konnte mit +13 das beste Einzelergebnis für den GCH einbringen. Janine, Annika und Ronja erreichten in etwa ihre jeweiligen Spielvorgaben, was mit insgesamt 152 Schlägen über Par den 10. Platz in einem sehr starken Teilnehmerfeld bedeutete.

Der Meistertitel der AK18 Mädchen ging an den GC München-Valley, gefolgt vom GC Fürth und dem GC Starnberg auf den Plätzen.

GLÜCKWUNSCH AN ALLE DREI TEAMS ZU DIESEN TOLLEN MANNSCHAFTS-ERGEBNISSEN … und nochmal ein großes DANKESCHÖN an alle Mädels und Jungs, die an diesem Wochenende für den GCH im Einsatz waren! Und außerdem DANKE auch an die Trainer, Captains, Ersatzspieler, Helfer, Fahrer, Organisatoren und alle Anderen, die die drei Teams an den beiden Tagen vor Ort aktiv unterstützt haben! Die Spielerinnen und Spieler haben alles gegeben, haben zusammen im Team gekämpft und sie haben gemeinsam viel Spaß gehabt, sowohl auf dem Platz wie auch abseits des Platzes … Und sie können die gewonnenen Erfahrungen für die kommenden (Mannschafts-) Turniere mitnehmen und nutzen. Wir freuen uns jetzt auf die Deutsche Mannschafts-Meisterschaft Mitte September … Dafür haben sich sowohl die AK16 Jungen als Bayerischer Meister wie auch die AK18 Jungen als Vize-Meister qualifiziert!

 

2019-07-09T17:04:39+00:009. Juli 2019|Allgemein, Jugend, News|